Über den Autor Edgar Achenbach

Edgar Achenbach, Jahrgang 1968, studierte nach seinem Abitur 1988 Nachrichtentechnik an der Fachhochschule Frankfurt am Main. Er schloss das Studium 1992 als Diplom-Ingenieur mit Schwerpunkt Satellitenkommunikation und mit einer zusätzlichen Qualifikation in Berufs- und Arbeitspädagogik ab. Er arbeitete anschließend für mehr als 20 Jahre im Auftrag eines deutschen Telekommunikationsunternehmens mit mehreren internationalen Satellitenorganisationen auf technischer, diplomatischer und kommerzieller Ebene zusammen. Parallel hierzu plante und leitete er als Trainer regelmäßig satellitentechnikbezogene Schulungen für Kollegen und externe Kunden in deutscher und in englischer Sprache.

Er begann 2004 an der britischen Open University ein berufsbegleitendes Literaturstudium, bei dem er sich neben den allgemeinen Literaturwissenschaften auf die Themen “Kreatives Schreiben” (Creative Writing) und “Filmgeschichte” (Film History) spezialisierte. Er schloss das Studium 2011 mit einem Diplom in Literaturwissenschaften, mit einem Diplom in Creative Writing, und mit einem Bachelor of Arts (Honours) ab.

Als Autor verfasste er im Laufe der letzten Jahre als Trockenübung mehrere “Buffy the Vampire Slayer” Fan-Fiction-Erzählungen und veröffentlichte bisher die quirlige Romanze »Cheerleader Valley«, den Vampir-Thriller »Blutwellen - Tödliche Verbindung« und den Horror-Thriller »Tod im Kontinuum«.

Aktuell arbeitet Edgar an »Verlorene Freundschaft«, dem zweiten Teil der Blutwellen-Trilogie. Parallel dazu erstellt er ein Konzept für ein Serial mit dem provisorischen Namen »Miss Lucy«, in dem er die (wie er seit Jahrzehnten empfindet) tragisch unfaire Geschichte von Lucy Westenra aus Bram Stokers Dracula wieder geradebiegen möchte und ihr dazu die Ur-Urgroßmutter einer aus seinem Cheerverse bekannten Figuren zur Seite stellen wird.

Auch ist er im Rahmen seiner Autorentätigkeit seit 2014 als Dozent für Kreatives Schreiben für die Kulturgemeinde Kelkheim tätig.

Mit seiner Frau und seiner Tochter lebt Edgar Achenbach in Kelkheim im Main-Taunus-Kreis und ist hauptberuflich weiter in der Welt der Telekommunikation unterwegs.